Therapieablauf

Bevor eine ergotherapeutische Behandlung stattfinden kann, wird zunächst eine umfassende Befunderhebung durchgeführt. Diese dauert für gewöhnlich 2 Einheiten á 45 Minuten und findet gemeinsam mit dem Kind statt.

Befunderhebungen finden JEDEN Dienstagvormittag statt!

Anschließend werden gemeinsam mit den Eltern die Ergebnisse der Befunderhebung sowie das weitere Vorgehen besprochen.

Das Elterngespräch (45 Minuten) findet ohne Kind und online oder via Telefon statt.

Sollte eine ergotherapeutische Behandlung notwendig sein, findet diese einmal wöchentlich für 45 Minuten statt.

Dabei können auf Wunsch auch Kindergarten- oder Schulbesuche durchgeführt werden.

Absageregelung

Bitte haben Sie Verständnis, dass eine Therapiestunde, die Sie nicht wahrnehmen können mind. 48h vorher abgesagt werden muss. Somit ermöglichen Sie wartenden PatientInnen einen Ersttermin. Bei einer Absage weniger als 48h vorher muss leider ein Ausfallbeitrag von 45,- entrichtet werden, da die Räumlichkeiten dann leer stehen die laufenden Kosten jedoch weiter bestehen.

Bei Erkrankung kann bis 14Tage danach eine Krankschreibung vorgelegt werden, wodurch der Ausfallbeitrag hinfällig wird.

Laden Sie die Krankschreibung bitte hier hoch: